Psychotherapie, Ergo- und Soziotherapie

Ein Therapieplatz bei einem Psychotherapeuten ist mit einer langen Wartezeit verbunden, auch die Suche nach Ergo- und Soziotherapiepraxen ist nicht einfach, besonders außerhalb der Großstädte. Für VERSA sind diese therapeutischen Hilfen fester Bestandteil des Behandlungskonzepts, ein überregionales Netzwerk kann kurzfristig in notwendige Therapien vermitteln.

„VERSA konnte mir innerhalb von zwei Wochen einen geeigneten Psychotherapeuten vermitteln“, sagt Monika K., 25 Jahre

Psychotherapie ist neben der medikamentösen Behandlung ein wichtiger Behandlungsbaustein. In Einzelgesprächen oder Gruppensitzungen werden nach gestalt-, verhaltenstherapeutischen oder analytischen Ansätzen die Hintergründe und Zusammenhänge einer Erkrankung bearbeitet und Lösungen entwickelt.

Ergotherapie ist dann notwendig, wenn praktische Fähigkeiten im Haushalt und Beruf infolge einer Erkrankung verloren gegangen sind. Arbeitstherapeutische Angebote, Haushaltstrainings, künstlerisches Arbeiten und Freizeitaktivitäten sind wichtige Elemente zur  Wiedererlangung von Alltagskompetenzen.

Soziotherapeutische Angebote motivieren durch Begleitung und Trainings psychisch erkrankte Menschen dazu, das eigene Leben auf eine förderliche Weise umzustellen und an notwendigen Hilfemaßnahmen mitzuwirken.